Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

Online-Publikation:Januar 2012 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Erhard Gorys: Das neue Küchenlexikon . Mit Abbildungen von Peter Schimmel . Mit über 8500 Stichwörter von A-Z >>
640 Seiten; ISBN 978-3-423-36245-0; 13. Auflage, November 2011; Euro 12,90 [D] 13,30 [A] 18,90 sFr [CH]
Deutscher Taschenbuch Verlag, München; www.dtv.de

Inhalt
Das neue Küchenlexikon . Von Aachener Printen bis Zwischenrippenstück
Kennen Sie Anguilotti? Wissen Sie, was degorgieren bedeutet? Möchten Sie Zucchiniblüten zubereiten oder einen Caipirinha mixen? Antworten auf diese und Tausende anderer Fragen gibt ›Das neue Küchenlexikon‹. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte und Interessante über die Herkunft und Geschichte von Speisen und Getränken, über die Zusammenstellung und Zubereitung von Gerichten aus der klassischen wie der modernen Küche, der regionalen und den Länderküchen.
Rund 8000 Stichwörter beschreiben Grund- und Spezialrezepte, Lebensmittel, Begriffe aus der Küchentechnik und Ernährungswissenschaft, Drinks, Früchte, Kräuter und Gewürze. Für Genießer und Gourmets, aber auch für alle Küchenpraktiker - und Besserwisser: Schließlich kann man beim Essen über nichts unterhaltsamer streiten als übers Essen!

Autor
Erhard Gorys, geboren 1926, studierte Jura und Kunstgeschichte in Cambridge und Göttingen. Er lebte zuletzt als freier Autor in Bünde.
Erhard Gorys verstarb am 13. Dezember 2004.

Fazit
Erhard Gorys, gebürt posthum und stets aktuell die Auszeichnung sowohl der Gastronomien Akademie Deutschlands / GAD, sondern auch für seine optimale Begriffsklärung zur Tischkultur vom Onlinejournal www.kultur-punkt.ch. Auf 638 Seiten gibt das Nachschlagewerk Antwort auf Fragen, die Google kaum anfragen lässt und noch dazu griffiger und handlicher im Küchenregal zu Diensten steht. Ob es nun althergebrachte, über/regionale, urban-klassische wie moderne Küchenbegriffe sind oder das Wissen zur Tischkultur betrifft, stets finden Interessierte die nötig-klare Antwort. So bleibt Erhard Gorys mit seinem Buch "Das neue Küchenlexikon" unvergessen. m+w.p12-1

 


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.