Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

Online-Publikation: November 2010 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Ruth Michel Richter und Konrad Richter: Wandern wie gemalt . Auf den Spuren bekannter Gemälde im Berner Oberland. >>
Ca. 320 Seiten, Broschur. Mit Farbfotos und Routenskizzen; 13,5 × 20,4 cm; isbn 978-3-85869-431-7Fr. 45.– / ca. € 28,–
Rotpunktverlag, CH-8026 Zürich; www.rotpunktverlag.ch

Inhalt
Wie gemalt wandern
Kunstwandern ist wandern mit den Augen eines Malers
14 Ausflüge zu den »Vorlagen« berühmter Gemälde im Berner Oberland stellt der reich und wunderschön bebilderte Band »Wandern wie gemalt« von Ruth Michel Richter und Konrad Richter vor. Die Autoren schildern die Geschichte der Bilder ­u.a. von Caspar Wolf, Ferdinand Hodler, Cuno Amiet und Paul Klee ­ und konfrontieren sie auf Wanderungen mit der aktuellen Landschaft.
In 14 Wanderungen stellen die Autoren 22 Gemälde, Stiche und Werbeplakate vor, die das Berner Oberland darstellen. In den letzten drei Jahrhunderten verschmolzen Bilder von dramatischem Terrain, idyllischer Natur und vom Hort stolzer Hirten zu einem bunten Kaleidoskop von Kunst, Kommerz und Werbung. Die Autoren schildern die Geschichte dieser Bilder und konfrontieren sie auf Wanderungen mit der aktuellen Landschaft: Wandern mit den Augen eines Malers! Die Autoren gehen auch der Frage nach, warum der Maler damals genau diesen Standort, diesen Ausschnitt gewählt hatte. Zu jedem Kapitel gehören biografische Informationen über den jeweiligen Künstler, kultur- und kunsthistorische Überlegungen und Standortbestimmungen, Hinweiseauf die Museen, wo die Bilder hängen, und genaue Informationen (Karten, Routenangaben, Erreichbarkeit) zu den Wanderungen. Vorgestellt werden Werke von u. a. Caspar Wolf, François Diday, Alexandre Calame, Barthélémy Menn, Ferdinand Hodler, Cuno Amiet, Paul Klee und Jean-Frédéric Schnyder.

Autorenteam
Ruth Michel Richter,
geboren in Baden AG, Studium der Geschichte und Anglistik in Zürich und Aberdeen, einige Jahre Tätigkeit als Gymnasiallehrerin, anschließend Wechsel in den Journalismus.Mitarbeit als Redaktorinund freie Journalistin bei verschiedenen Verlagen.
Konrad Richter,
geboren in Hannover,Studium der Germanistik und Publizistik in Zürich. Lektorinrenommierten Kinderbuchverlagen in der Schweiz. 1985 Gründung eines PR-Büros. Seither entstanden zahlreiche Bücher, Reise- und Fotoreportagen. Heutige Haupttätigkeit: freier Fotograf.

Pressestimmen
»Eine sehr schöne Idee liegt diesem neuen Buch zugrunde.«, schreibt die Wochenzeitung DIE ZEIT. »Es stellt viele Beispiele der Bergmalerei vor.
Daneben zeigen Fotos, wie diese Landschaften heute aussehen ­ fastunverändert. Der Wanderführer verrät auch, wie man die Orte erreicht, an
denen die Staffeleien der Künstler gestanden haben müssen.« Mehr unter:  www.rotpunktverlag.ch/431

Fazit
Lüftlmalerei (bayerisch-französisch: Trompe 'loeil ), Shan Shui (chinesisch: Berg - Wasser) = Freilicht-, Alpen- / Freiluftmalerei (kultur-punkt: Vor-Ort-Aufnahme (grafisch, fotografisch ): Das ist die Weltsprache für die wunderbare Art vor Ort die Welt in Augenschein zu nehmen. Das ist in ausgezeichneter Art und Weise im Buch "Wandern wie gemalt" von Ruth Michel Richter und Konrad Richter 'durchs Original /und im Print / wandern!' gelungen. Dabei werden Malerei, anwendungsorientierte Grafik und Fotografie unentwegt so verknüpft in Text und Layout, dass sie ein untrennbares Ganzes der visuellen Alpenkultur der Schweiz prägen. Ein Kunstglossar, Personenregister und Bildquellennachweis laden zur Vertiefung der Kulturstruktur ein, wobei ein hinzugefügtes Ortsregister das noch intensiver darstellen könnte. m+w.p10-11


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.