Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: März 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Käthe Recheis & Friedl Hofbauer (Texte), Annett Stolarski (Illustratorin): Das Lächeln der Mondfee . Feenmärchen aus aller Welt - für Kinder neu erzählt >>
110 Seiten, 165x240 Hardcover; ISBN: 9783701720378; EUR 16,90 / sFr 31,00
Residenz Verlag, A-3100 St. Pölten 2008, www.residenzverlag.at;  www.stolarski-illustration.eu

Inhalt
GUTE FEEN, BÖSE FEEN, klitzekleine und steinalte Feen, schöne Feen und neidische Feen. Feen aus Portugal, aus England, Bulgarien, China, Persien und vielen anderen Ländern dieser Erde!
Was bringt eine Feentochter dazu, sich in ein Schweinchen verwandeln zu lassen? Wen besuchen das allerwinzigste Elfenmädchen und der funkensprühenden Monddrache? Wie überlistet man die Fee der Bosheit? Und warum klingt das Lachen der Mondfee wie das Läuten kleiner gläserner Glocken?
Spannend, lustig, poetisch, philosophisch präsentieren sich die Feenmärchen aus aller Welt, die Friedl Hofbauer und Käthe Recheis gesammelt und für Kinder neu erzählt haben. Mit Humor, Sensibilität und sprachlicher Genauigkeit weben sie aus den alten Stoffen einen schillernden Märchenteppich. Auf diese Weise eröffnen sie Kindern wie Erwachsenen neue Welten. Annett Stolarski gestaltet ihre Illustrationen aufwändig, versieht sie mit reichen, genau recherchierten Details. Eine einzigartige Märchensammlung voll Charme und Bildzauber.

Autorinnenteam
Käthe Recheis
geboren 1928 in Engelhartszell, lebt abwechselnd in Wien und Oberösterreich. Als Autorin und Übersetzerin hat sie an die 80 Bücher, darunter zahlreiche Kinderbücher, veröffentlicht, die tw. zu Klassikern wurden und seit 30 Jahren ununterbrochen auf dem Markt sind. Ihr Werk, das sich durch feinen Humor und differenzierte Sprache auszeichnet, wurde vielfach preisgekrönt und ist nach wie vor – so wie jenes von Friedl Hofbauer – von großem Einfluss auf die Entwicklung der österreichischen Kinderliteratur.

Friedl Hofbauer
wurde 1924 in Wien geboren. Sie ist Autorin und Übersetzerin von Romanen, Hörspielen und Lyrik für Kinder und Erwachsene und lebt in Wien. Ihre Texte sind von Poesie, Warmherzigkeit und Genauigkeit geprägt und wurden vielfach prämiert. 2002 erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Kinderlyrik. Sie hat viele junge AutorInnen nach Kräften gefördert und beeinflusst; sie gilt zusammen mit Christine Busta und Vera Ferra-Mikura als „Mutter“ der österreichischen Kinderlyrik.

Annett Stolarski
geboren 1969 in Leipzig, studierte Freie Grafik an der Muthesius-Hochschule in Kiel und an der Universität für Angewandte Kunst in Wien mit dem Schwerpunkt Zeichnung. Sie ist in der Kunstvermittlung und als Webdesignerin beschäftigt. Sie lebt in Wien, wo sie als freischaffende Illustratorin tätig ist.

Fazit
Käthe Recheis und Friedl Hofbauer (Texte), Annett Stolarski (Illustratorin) haben im Kinderbuch " Das Lächeln der Mondfee" - mit ausgewählten Feenmärchen aus aller Welt für Kinder diese neu erzählt. Mit grossem Geschick und an persische bis asiatische Bildminiaturen erinnernde Gestaltungselemente beleben und bringen das Exotische dieser Märchenwelten ausgezeichnet und liebenswert hervor, die auch Kinder im hohen Alter mögen.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.