Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

W+B Agentur-Presseaussendung November 2007
Buchbesprechung
<<Gino Alberti (Text), Linda Wolfsgruber (Illustratorin) : 10 kleine Engelein>>
24 Seiten, durchg. farb. ill., Format 137x186 Hardcover, ISBN: 3853263038, EUR 4,90 / sFr 9,50
Residenz Verlag, A-3100 St. Pölten 2005, www.residenzverlag.at


Inhalt
10 kleine Engelein, die sangen fein und rein … Und wie es weitergeht? Linda Wolfsgruber und Gino Alberti haben den alten Kinderauszählreim humorvoll überarbeitet und lassen die Engelein nur so über die Seiten fliegen …
Da gibt es Engelein mit Stimmbruch, Engelein, die sich hinter dem Mond verstecken, Engelein, die ihr Herz verlieren, aber auch solche, die Sternschnupfen haben oder Blinde Kuh spielen – und jedes Mal bleibt eines weniger übrig. Bis am Ende das letzte Engelein einen Traum hat: 100 kleine Engelszehen …

AutorInnenteam
Linda Wolfsgrubers
eigener Traum von einem weihnachtlichen Buch der anderen Art erfüllt sich damit: Ein bisschen Sehnsucht nach der Kindheit, gewürzt mit einer Prise Schalk und der für diese Künstlerin typischen Originalität, Ideen in Bilder umzusetzen.

Gino Alberti,
geboren 1962, lebt als freischaffender Künstler, Grafiker und Illustrator in Bruneck/Südtirol und Wien. Zahlreiche Auszeichnungen, seine Kinderbücher sind in 17 Sprachen übersetzt.

Fazit
Linda Wolfsgruber und Gino Alberti haben die zehn kleinen Negerlein in ein pfiffiges Engeleinbuch für große
und kleine Menschen verwandelt. Hinzu kommt die engelszart-reflektierende Umschlaggestaltung seitens des Residenz Verlages, der Alberti die Freiheit zur Schönheit ermöglichte.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.