Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Kranke Kinder zum Lachen bringen - Klinikclown-Akademie von Tempo und der Kinderhilfe Direkt
30.10.2006 - 12:35 Uhr, Procter & Gamble Service GmbH, Schwalbach am Taunus (ots) -
mailto:knecht.n@pg.com;  mailto:seschborn@webershandwick.com  / mailto:skittel@webershandwick.com  

"Nasen auf und los" hieß es am vergangenen Freitag für die
"Studenten" der Klinikclown- Akademie, die von Tempo und der
Deutschen Kinderhilfe Direkt ins Leben gerufen wurde. Die Teilnehmer
waren einem deutschlandweiten Aufruf der Aktionspartner gefolgt und
hatten sich durch ihr großes soziales Engagement für die Akademie
qualifiziert. Das gesamte Wochenende stand im Zeichen der
Klinikclowns und der Vorbereitung auf einen einzigartigen Tag: Die
Studenten werden in Kürze die Klinikclowns bei einer "Visite" in
ihrem Krankenhaus vor Ort begleiten und dort mit ihrem Auftritt
kranke Kinder stärken.


Interesse an Klinikclown-Akademie war sehr groß

"Die Resonanz auf unseren Aufruf war enorm", freut sich Nina
Knecht von Tempo. "Es fiel uns schwer, unter den vielen Bewerbungen
unsere Teilnehmer auszuwählen". Mit der Unterstützung der Kinderhilfe
Direkt und des erfahrenen Klinikclowns Hans Duine wurden schließlich
acht Finalisten aus allen Teilen Deutschlands ausgewählt. Ihr
Training absolvierten sie an einem besonderen Ort: Der Circus Schnick
Schnack in Herne bei Bochum stellte sein Zelt für die Akademie zur
Verfügung.

In der Manege des Zeltes probten die Klinikclown-Studenten kleine
Clownszenen, übten sich in Improvisation, Slapstick und Akrobatik
und erhielten einen interessanten Einblick in den Alltag des
Klinikclowns Hans Duine, der vielen kleinen Patienten auch als
"Hannes" bekannt sein dürfte. "Wir haben in der Akademie so viele
Tipps bekommen und können es jetzt kaum erwarten, bei unserer Visite
den kranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern", erklärten
die acht frisch gebackenen Klinikclown-Studenten.

Wie wichtig die regelmäßigen Besuche der Klinikclowns für die
kleinen Patienten in den Krankenhäusern sind, war allen Teilnehmern
schon vorher klar: Die Clowns unterstützen die Kinder dabei, Ängste
und Sorgen zu verarbeiten. Die kleinen Patienten erfahren Trost und
Stärke und können gemeinsam mit den Clowns wieder einmal nach
Herzenslust lachen.


Zur Aktion:
Tempo und die Deutsche Kinderhilfe Direkt e.V. unterstützen die
Arbeit der Klinikclowns. Gemeinsam riefen sie Freiwillige dazu auf,
sich für die Klinikclown-Akademie zu bewerben und die Clowns bei
einer "Visite" im Krankenhaus ihres Wohnortes zu begleiten. Acht
Finalisten aus ganz Deutschland bereiteten sich in der Akademie auf
ihren Auftritt auf der Kinderstation vor. Tempo wird in allen acht
Städten mehrere Auftritte der Klinikclowns sponsern und darüber
hinaus die Arbeit der Klinikclowns in einem ausgewählten Krankenhaus
für ein Jahr ermöglichen. Weitere Informationen zur Aktion finden Sie
unter www.tempo-web.de.

Kontakt:
Procter & Gamble Service GmbH, Nina Knecht,
Tel. 06196-89-1924,
Weber Shandwick, Susanne Eschborn / Sonja Kittel,
Tel: 0221-949918-63 / -46


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.