Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: April 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Laura J Gerlach: Der Schirnerfolg . Die "Schirn Kunsthalle Frankfurt" als Modell innovativen Kunstmarketings. Konzepte – Strategien – Wirkungen >>
242 S., kart., zahlr. Abb., ISBN: 978-3-89942-769-1, 26,80 €
transcript - Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis, 33607 Bielefeld, 2007; www.transcript-verlag.de

Inhalt
"Kulturinstitutionen müssen umdenken" – so zitiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung 2007 eine gewichtige Wirtschaftsstudie über internationale und deutschsprachige Kulturinstitute. Fazit: Mit hergebrachten Vorgehensweisen allein ist nicht mehr auszukommen. Doch wie können Institutionen heute im Kunstbetrieb erfolgreich sein? Das Resümee muss ein betriebswirtschaftliches sein, denn angesichts rückläufiger öffentlicher Förderung müssen jetzt neue ökonomische Ansätze gefunden werden.
"Der Schirnerfolg" zeigt, dass professionelles Marketing der Kunst nicht schadet. Im Gegenteil – es trägt dazu bei, dass die Kunst weiterhin ein sichtbares Forum hat. Doch nur die wenigsten Kulturinstitutionen realisieren heute bereits ein konsequentes Marketing. "Der Schirnerfolg" zeigt erfolgreiches Marketing im Kunstbetrieb anhand eines konkreten Paradebeispiels – der Schirn Kunsthalle in Frankfurt. Untersucht wird, welche Konzepte und Strategien von der Schirn Kunsthalle angewandt werden und wie diese auf andere Institutionen übertragbar sind: Das Ergebnis ist ein Praxisbuch für jede Kulturinstitution.

Autorin
Laura J Gerlach studierte Kunstgeschichte und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Frankfurt am Main. Sie ist frei im Kulturbereich tätig und entwickelt und realisiert Marketing- und Grafikkonzepte.

Fazit
Laura J Gerlach Kunst- und Wirtschafts-Vertraute hat mit ihrem Theorie und Praxis verbindenden Buch "Der Schirnerfolg " auf der Modell-Basis der "Schirn Kunsthalle Frankfurt" innovative Kunstmarketing -Konzepte, –Strategien und ihre Wirkungsweise analytische präzise erfasst, um an anderen Kraftorten der Kunstszene diese erfolgsversprechend einsetzen zu können.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.