Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: April 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Mühlmann, Heiner: Jesus überlistet Darwin . Mit einem Vorwort von Thomas Grunwald >>
Reihe: TRACE Transmission in Rhetorics, Arts and Cultural Evolution
2007, XXI, 97 S. 50 Abb., Softcover, ISBN: 978-3-211-46228-7, 19,90 €
Springer-Verlag - Wien; http://www.springer.at;  

Über dieses Buch
Das Werk bietet eine kompakte, leicht lesbare und verständliche Einführung in die Darwinsche Theorie der Kulturevolution. Dabei wird Kultur nicht als Prozess eines genetisch-biologischen Determinismus beschrieben, sondern als eigengesetzliche Evolution. Für eine spannende Lektüre sorgt das kulturelle Fallbeispiel "Jesus", das den Konflikt Religion/Evolutionstheorie aufgreift. Das Werk ist didaktisch hervorragend aufbereitet, indem Sprache durch Illustrationen und Diagramme optimal ergänzt wird.

Fazit
" Jesus überlistet Darwin " in einer eigengesetzlichen Evolution statt in einer deterministischen - stellt Heiner Mühlmann leicht parodierend und verständlich in seiner Schrift aus der Reihe TRACE (HGK-Zürich) fest. w.p.
Geschrieben für: Neurowissenschaftler, Evolutionspsychologen, Philosophen, Kulturanthropologen, Theologen, wissenschaftlich Arbeitende, Studierende, interessierte Laien und die Themenbereiche: Darwin Kreationisten Kulturevolution Kulturwissenschaft Neurowissenschaft Philosophie Religionsgeschichte.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.