Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: August 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Chantal Thomass: Secrets . Einblicke in das Reich der Dessous >>
Deutsch mit einem französischen und englischen Übersetzungsanhang.
Ausstellung Secrets im Textilmuseum St. Gallen 8. Mai bis 31.12.2008
192 Seiten, davon ca. 2/3 4-farbige und s/w Fotografien, gebunden, Leinen mit Schutzumschlag, Format 22 x 28 cm. CHF 68.–/€ 41.50
ISBN 978-3-907496-58-9
OFFIZIN Zürich Verlag 2008; www.offizin.ch;  www.buchstaempfli.com;  www.textilmuseum.ch;

Inhalt
Secrets – Einblicke in das Reich der Dessous.
Wohldosiert oder üppig. Edel oder romantisch. Sexy oder gar verrucht. Die Pariser Dessous-Designerin
Chantal Thomass präsentiert ein Buch zur Geschichte und Bedeutung der intimsten Kleidung der Frau.
Das 192-seitige Buch erzählt aus dem Reich der Dessous, das seit jeher ein klares Statement zum Moral-, Intimitäts und Ästhetikkodex unserer Gesellschaft abgibt und einen Teil der Sitten- und Kulturgeschichte widerspiegelt.
Fotografien und Texte zeichnen ein Bild vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur heutigen Zeit.
In einem separaten Kapitel stellt das Buch Materialien und die heutige Technologie vor und gibt so einen Einblick in die Schweizerische Textilindustrie.

Autorin
Chantal Thomass. Die Kaiserin der Wäsche wird sie genannt, die Pariser
Wäsche-Designerin, die ihren Namen zu ihrem eigenen Label gemacht hat, das in ihren Boutiquen in Parisund Moskau, in Shop-in-Shops und bei namhaften Multimarken- Anbietern erhältlich ist. Zahlreiche Kooperationen wie z. B. mit Victoria’s Secret,
Wolford, Kenzo und vielen anderen haben Chantal Thomass zu einer weltweiten Ikone gemacht.

Fazit
Chantal Thomass vermittelt umfassende "Einblicke in das Reich der Dessous" in seinem Begleitband " Secrets " zur Ausstellung im Textilmuseum St. Gallen, 2008. Das Buch und die Ausstellung thematisieren, das Drunter und Drüber, der skulpturalen weiblichen Körperwelt, beinhaltet die Materialen (Stoffe, Leder...), Fertigkeiten (St. Gallen -Wiege der Stickerei !) und die Marketing-Kommunikation (Konfektion - historisch-aktuell..) mit ihrem schein-visionären, verhüllt neo-liberalen Charakter: Insgesamt beindruckend.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.