Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: April 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Staatsgalerie Stuttgart Ausstellung 2004: Funny Cuts - Cartoons und Comics in der zeitgenössischen Kunst >>
144 Seiten; 19,2 × 28,0 cm; ISBN 978-3-936646-95-5 EUR 28,- (SFR 45,–)
Kerber Verlag, Leipzig-Bonn 2004; www.kerber-verlag.de;  http://www.staatsgalerie.de/

Inhalt
Die Staatsgalerie Stuttgart präsentierte einen breit angelegten Überblick über die Auseinandersetzung mit Bildwelten aus Cartoons und Comics in der zeitgenössischen Kunst. Etwa einhundert Arbeiten von knapp vierzig internationalen Künstlerinnen und Künstlern zeigen die vielfältigen Einflüsse auf, die jene »trivialen« und kommerziellen Bild-Text-Geschichten auf die Kunst seit den 1950er Jahren haben.
Einen Schwerpunkt der Ausstellung bilden die jüngsten Beispiele der künstlerischen Beschäftigung mit Comics sowie ihrem japanischen Pendant, dem Manga .

Fazit
Funny Cuts - Cartoons und Comics in der zeitgenössischen Kunst aus der Sammlung Gregory Papadimitriou, Athen, Courtesy Galerie Michael Janssen, Köln - vermittelten einr eindrückliche Ein- und Übersicht zur ästhetischen Bewältigung der aktuellen weltweiten Szenerie der Comics Schaffenden - Gott Merkur , der Gott der Kaufleute und Diebe wird zum herbeieilenden Supermann, der Witwen und Waisen beglückt? Besser der nach Gerechtigkeit sucht und herbeistürmt - ein immerwährender Kindertraum?


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.