Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

 Online-Publikation: November 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Künstlerin > Leta Peer; Autor > Thomas Elsen: To Inhabit A Place >>
Festeinband, 15 x 20 cm, 48 Seiten, 23 Farbabbildungen, ISBN 978-3-936636-75-8, 20 Euro
Kehrer Verlag Heidelberg 2005; www.kehrerverlag.com

Inhalt und die Künstlerin
Leta Peer (*1964) stellt ihre melancholischen, eigenartig betörenden Bilder gerne an ungewöhnlichen Orten aus. So konfrontiert sie in dieser Publikation Gemälde von Schweizer Berglandschaften mit der sanierungsbedingten Großbaustelle des Schaezlerpalais in Augsburg, eines in seiner originalen Bausubstanz nahezu vollständig erhaltenen Rokokopalais des 18. Jahrhunderts. Dabei entsteht ein eindrucksvoller Dialog zwischen gemalten und fotografischen Bildern, von Natur und Kultur. Irritierend zeigt sich die To Inhabit A Place-Serie, weil die in ihr auftretenden Berglandschaften des Schweizer Engadin, der Heimat der Künstlerin, weder thematisch noch motivisch in die Umgebung des Schaezlerpalais »passen«. Der Begriff der irritierenden Schönheit – so inflationär er in anderen Zusammenhängen bereits angewandt worden sein mag – ist für diesen Werkkomplex die vielleicht treffendste Umschreibung.
Das Buch erscheint in der Reihe edition galerie anlässlich der Ausstellung in der Neuen Galerie im Höhmannhaus, Augsburg.

Fazit
Die Künstlerin Leta Peer hat zusammen mit dem Autor Thomas Elsen mit dem Künstlerbüchlein " To Inhabit A Place " geschaffen. Dabei kommt ein familiärer Blick zutage von innen nach aussen und vice versa. Die Besonderheit ? Es scheint die Beziehung aller Beteiligten zu sein inklusive den Verlagsbeteiligten mit de Künstlerin, dass dieser Ansichtskarten-Aspekt Eingang und Aus-Druck im Verlag gefunden hat: Ein Beziehungskistchen . Mehr nicht.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.