Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

W+B Agentur-Presseaussendung Januar 2008
Buchbesprechung
<< Kiessler, Uwe (Hrsg.): Kiessler + Partner Architekten >>
2006, 374 S. 548 Abb., 228 in Farbe., Softcover, ISBN: 978-3-7643-7627-7; 49,90 €
www.birkhauser.ch;  http://www.springer.com

Inhalt
Wie sieht ein Bau aus, der auf der Höhe unserer Zeit ist?
Uwe Kiessler fordert architektonische Lösungen, die Bauten in die Naturkreisläufe einfügen. Zu diesem Zweck vertritt er einen ressourcenschonenden Umgang mit modernen Technologien und Materialien. Seine Architektur steht für Problemlösungen, die mit angemessenen Mitteln und geringstem Aufwand, ihr Ziel erreichen, für Konstruktionen, die dynamisch auf unterschiedliche Anforderungen reagieren, und für technische Systeme, die Natur gebrauchen statt sie zu verbrauchen.

Mit den herausragenden Bauten des seit über vierzig Jahren bestehenden Büros haben Uwe Kiessler und seine Partner architektonische Maßstäbe gesetzt. Zu ihnen gehören die Bayerische Staatskanzlei, die Leuchtenfabrik ERCO in Lüdenscheid, das Verlagsgebäude Gruner & Jahr in Hamburg, die Kunstsammlung im Ständehaus Düsseldorf, der Wissenschaftspark in Gelsenkirchen, ein Meilenstein ökologischer Gebäudetechnologie, sowie das 2005 fertiggestellte Telekom Center in München.

Fazit
Der Herausgeber Uwe Kiessler der Monografie für sich und seine Kollegen " Kiessler + Partner Architekten" hat es nicht nur deshalb geschrieben für, um sich selbst zu beweihräuchern sondern es hat ihn sichtlich bewegt den inneren Auftrag, der die Freiberufler im Grunde immer animiert, für eine Art geistiges Überleben und für andere: Architekten, Studenten, Ingenieure, Bauherren und an Architektur Interessierte zu zeigen, was es heisst in einer von Kapitalgeben, die von Ästhetik weit entfernt sind, einer geistig bedrängten Gesellschaft zu schaffen und das Beste zu geben.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.