Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

<<art.fair 2006 - Kunst erleben - Internationale Messe für aktuelle Kunst 02. bis 05. November, Köln>>
http://www.art-fair.de;  Thurau@art-fair.de

ÜBERBLICK
Parallel zur ART Cologne bringt die art.fair wieder aufregende, neue Kunst nach Köln. Rund 70 internationale Galerien stellen vom 02. bis 05. November 2006 die neuesten Arbeiten von mehr als 300 jungen Künstlern zum Verkauf aus. Ein Highlight setzt in diesem Jahr die Sonderausstellung zum Gesellschafter art.award. In Kooperation mit dem Projekt dieGesellschafter.de von Aktion Mensch werden hier die zehn besten Arbeiten in Fotografie und Malerei zur Fragestellung "In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?" präsentiert. Die Messebesucher wählen vor Ort und im Internet den Gewinner. Ebenso viel versprechend ist die Sonderausstellung des International Photography Award, unterstützt und initiiert von Pilsner Urquell. Gezeigt werden die 40 besten Bilder des international renommierten Fotokontests. Das Gesamtevent art.fair wird abgerundet mit einemabwechslungsreichen Rahmenprogramm aus Licht- und Klangkunst, Live-Musik, DJing, VJing, Performances und Partys.

HIGHLIGHT 2006
Der Gesellschafter art.award 2006
• Ausschreibung eines neuen Kunstpreises in Kooperation mit Aktion Mensch / Projekt dieGesellschafter.de: „Gesellschafter
art.award“
• Prämiert wird das beste Kunstwerk zur Fragestellung
„In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?“

EREIGNIS-DATEN
art.fair - Internationale Messe für aktuelle Kunst
Öffnungszeiten: Mittwoch, 01. November 2006  Vernissage, 18:30 Uhr
Do., 02. November - So., 05.November  Messe, 14:00 - 22:00 Uhr / So. 11:00 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: EXPO XXI, Gladbacher Wall 5, Köln- Innenstadt
Eintritt: für Erwachsene € 12.50, ermäßigt € 9.00, für Jugendliche unter 16 Jahren frei
www.art-fair.de

ART-FAIR ANLIEGEN UND HINTERGRUND
Visionen und Ziele
• Aktuelle Kunst durch eine neue Form der Kunstmesse zu fördern
• Galerien eine internationale Bühne zu bieten
• Galerien mit Sammlern und Kuratoren zu vernetzen
• Sammlern die Entdeckung aussichtsreicher Künstler frühzeitig zu ermöglichen
• Mittels einer Publikumsmesse mit Eventcharakter Kunstinteressierte zu gewinnen und neue Käuferschichten zu erschließen
• Galerien überdurchschnittliche Messeumsätze zu ermögliche

Zielgruppe
Die art.fair ist für folgende Zielgruppen konzipiert:
• etablierte und junge Sammler aus dem In- und Ausland
• Kunstinteressierte primär aus NRW
• Fachpublikum, z.B. Kuratoren und Kunstkritiker

Die art.fair begrüßte 2005 über 21.000 Besucher.
(2004 – 15.000 Besucher / 2003 – 10.000 Besucher)

Die Veranstalter
• veranstaltet wird die art.fair von der art.fair International GmbH, Köln
• gegründet 2003 von Walter M. Gehlen (Dipl. Volkswirt) und Andreas E. Lohaus (Jurist und Kommunikationswirt)
• Herr Gehlen ist zuständig für Logistik, Planung und Management
• Herr Lohaus ist verantwortlich für die Planung der art.fair und die Koordination der Marketingmaßnahmen


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.