Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 
art fair 2005 - Köln - NewYork: Künstler hautnah
Kunstmesse art.fair bietet mit Künstlertag persönlichen Kontakt zur  jungen, internationalen Avantgarde
www.art-fair.de  www.divafair.com  29. Oktober - 01. November 2005 mailto:petry@art-fair.de

Eine persönliche Begegnung mit über 50 jungen Künstlern aus dem In- und
Ausland ermöglicht die Internationale Messe für aktuelle Kunst - art.fair.
Der schon traditionelle Künstlertag der Kölner Kunstmesse startet am
Sonntag, den 30.Oktober 2005 ab 14 Uhr im Expo XXI, Gladbacher Wall 5.

Die art.fair präsentiert ausschließlich Kunst aus dem 21. Jahrhundert von
Künstlern ab Jahrgang 1960. Gezeigt werden in diesem Jahr gegenständliche
und abstrakte Kunstwerke, in Form von Malerei, Photographie, Skulptur,
Installation, Graphik und Video.

Der "Künstlertag", eine der "Erfindungen" der innovativen jungen Messe,
bietet die Gelegenheit zum persönlichen Austausch zwischen fachkundigem
Publikum, Kunstinteressierten, Galeristen und ausstellenden Künstlern. Als
einzige Kunstmesse ihrer Art fördert die art.fair mit diesem Forum den
direkten Dialog zwischen Kunstinteressierten und Kunstschaffenden.

Auf dem art.fair Künstlertag spricht u.a. die spanische Künstlerin Mapi
Rivera (Jahrgang 1976) mit den Besuchern über ihre fotografischen Serien der
letzten zwei Jahre. Der Künstler Thitz (Jahrgang 1962) beantwortet gerne
Fragen zu seiner Kunstform Malerei mit aufgezogenen Fotodrucken und Nele
Waldert (Jahrgang 1964) erklärt mehr zu ihren installativ gebauten Bildern.

Der "Künstlertag" am Sonntag entspricht sowohl den Wünschen der
kunstsinnigen Besucher, als auch denen der jungen Avantgarde. Kunstsammler
können so frühzeitig Werke von internationaler Geltung entdecken und
zugleich einen direkten Eindruck von der Person hinter der Kunst gewinnen.
Die jungen Künstler wiederum treten aus der Anonymität heraus und nutzen die
Gelegenheit, ihr Renommee zu stärken.

Gerne sprechen Besucher die Künstler persönlich an, von denen sie bereits im
Vorfeld ein Werk erstanden haben. Der Dialog über Eindrücke und Absichten
erweist sich für beide, für Besucher wie Künstler, als Bereicherung.
Erfahrungen mit früheren "Künstlertagen" der art.fair zeigen: Künstler und
Kunstinteressierte schätzen eine Verbindung, die über das reine Werk
hinausgeht.
Die art.fair wird veranstaltet mit freundlicher Unterstützung von Pilsner
Urquell.

Entdecken Sie die Kunst von morgen - art.fair 2005.

Für weitere Fragen steht Ihnen zur Verfügung.
art.fair International GmbH
Public Relations

Katrin Petry
Alteburger Str. 36
50678 Köln

Phone:     +49 (0) 221 - 56 910 911
Mobile:    +49 (0) 172 - 58 70 893
Fax:          +49 (0) 221 - 56 910 912


art.fair - Internationale Messe für aktuelle Kunst
Gastmesse aus New York: DiVA - Digital & Video Art Fair
29. Oktober - 01. November 2005


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.