Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 
<<Ferdinand Aichhorn: "Die Galerie mit ihrer Textil-Kunst-Sammlung soll ein osmotischer* Treffpunkt zur Anerkennung der schöpferischen Kräfte der Textilschaffenden sein"..>>
*..von geringer Konzentration zu einer höheren Konzentration und Ausdrucksstärke vordringen (osmos = schieben, stossen..)
http://www.sammlung-aichhorn.at;  Ferdinand.Aichhorn@aon.at  

textil-kunst-galerie
ist ein Treffpunkt für Textilkunst-Interessierte. Sie soll der Textilkunst den ihr zukommenden und verdienten Platz einräumen und Anerkennung zuteil werden. Jungen Künstlern dieser Branche wird Gelegenheit geboten, ihre Arbeiten zu präsentieren; aber auch von bereits renommierten Künstlern werden ihre Arbeiten einem breiterem Publikum angeboten und ad genium locis  ist es auch ein Beitrag zur Belebung der Salzburger Steingasse inmitten des Wegkreuzes Nord-Süd und Ost-West von Österreich.

zur sammlung
DI Ferdinand Aichhorn sammelt seit mehr als 28 Jahren Textilien aus dem asiatischem Raum, wobei für ihn immer die Menschen und ihr kulturelles Umfeld, in dem die wunderbarsten Textilien entstehen, interessant waren und noch immer sind. Für ihn waren nicht nur antike Textilien interessant, sondern vor allem was auf diesem Gebiet heute noch vorhanden ist. Der Schwerpunkt der Textilsammlung liegt auf den Reservierungstechniken, Batik, Plangi und insbes. Ikat. Dazu kamen ale Arten von Stickereien (Embroidery), von
den Kanthas aus Bihar bzw. Bangladesch bis zu den Phulkaris aus dem Gebiet Sint. Die Sammlung wird abgerundet mit Patchwork, Applikationen, Stempeldruck und insbes. Mit einer umfangreichen Auswahl von Textilien aus Kaschmir, vom 19.Jdt. bis heute.

weg und ziel
Das kulturschöpferische Paar Aichhorn ist bemüht im Laufe der Zeit eine Sammlung interessanter Links zu relevanten Enzyklopädien im Internet anzulegen, um Ihnen Kultur, Geschichte und Politik der Länder ( insbesondere die an der Seidenstrasse gelegen sind) näher zu bringen, in denen die Werke entstanden sind.
 


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.