Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 
W+B Agentur-Presseaussendung Oktober 2002
250<<Trauerarbeit bedingt einen Um-weg -

vom Unerledigten, Durchgehen, Rekapitulieren bis zum Losslassen und zur Inspiration als kreative Lösung>>
Buchbesprechung
<<Vamik Volkan, Elisabeth Zintl: Wege der Trauer >>
Leben mit Tod und Verlust. Aus dem Amerikanischen von Anni Pott.
408 S.; gebunden; EUR 20,50
Psychosozial-Verlag
, Giessen; 2000 / www.psychosozial-verlag.de

Vamik D. Volkan, Psychiater und Psychoanalytiker, Washington und Virginia; ist international, Pionier der Trauertherapie und die kürzlich verstorbene, erfolgreiche Journalistin Elizabeth Zintl zeigen in diesem, in verständlicher und anschaulicher Weise, dass jede Trauer einzigartig im Verlauf ist.
Angefangen vom Verlust eines frühen Selbst oder Traums, eines Ideals, einer Freundschaft, eines Heimatlandes bis hin zu Trennungen von Eltern, Partnern und dem Loslasssen-Können der eigenen Kinder geben Vamik und Zintl tiefgehende Einsichten in die Dynamik der Trauer, gliedern diese in normal, unkompliziert und ungelöst/kompliziert.
Im Teil I wird die Krisentrauer in ihrem Verlauf dargestellt. Beginnend mit der Stunde aus Blei, folgt das Leugnen, Spalten, Feilschen, die Angst, Wut und Träume. Danach folgt die Trauerarbeit. Bewerten, Loslassen, Doubles werden projiziert, Rekapitulieren, Auseinandersetzungen und das Ende der Trauer kündigt sich durch lösende Träume an. Verluste werden als "Brutale Geschenke" erlebt, die aber als Vehikel zum neuen Wachstum führen
Im Teil II, der komplexen Trauer resultieren die Risikofaktoren aus unerledigten Dingen zwischen Verlusten des Verlierers und Verlorenem, insbesondere in der Adoleszenz, behandelt. Hinzu kommen steckengebliebenes Leugnen, ewiges, abgründiges Trauern, wie ein Todesfall in der Familie. Guter Ersatz und positive Identifikation fungieren als Lösungsinstrument.
Im Teil III bilden therapeutische Lösungen das zentrale Anliegen. Da geht es neben der Kurzpsychotherapie, um die Wiederbelebung des sich verheddernden Trauervorgangs. Es werden kreative Lösungen aufgezeigt, so kann Trauer inspirieren, insbesondere auch im Fall des Beendens einer Immigrationstrauer.
Anhand von authentischen Fallbeispielen am Lebensweg, und in den Künsten, werden heilende Kräfte mittels der kreativen Imagination erklärt. "Wege der Trauer" ist das lebensbegleitende Buch zum inneren wie äusseren Überleben eines jeden Menschen.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.