Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 
W+B Agentur-Presseaussendung Mai 2003
<<Mit diesem Haus-Lebensbuch können Sie ihr Kind erfolgreich schützen –
vor der Flucht in Angst, Gewalt und Sucht>>
Buchbesprechung
373<< Gabriele Haug-Schnabel, Barbara Schmidt-Steinbrunner:
Wie man Kinder von Anfang an stark macht>>
251 S.; mit einigen Situationsbildern; gebunden; EUR 17,80.-
Oberstebrink Verlag, Ratingen, 2002 / www.oberstebrink.de

Was in keiner Elternbibliothek fehlen darf, stellt dieses Buch der Privatdozentin Dr. Haug-Schnabel und von Schmidt-Steinbrunner im Bereich der vorsorgenden Schutz-Erziehung von anfang des Kinderlebens, im Hause, Kindergarten und in der Schule klipp und klar dar.
Dieser Ratgeber soll Mut machen, gegen die Allmacht des Alltags und die emotionalen Gespräche der Eltern mit den Kindern fördern und so schützen, setzt Prof. Dr. med,. Franz Resch in seinem Grusswort zum Thema noch hinzu.
Auch alltagspraktisch, wie dies so oft wissenschaftliche Frauen im deutschsprachigen Raum beweisen, ähnlich ihren angelsächsischen KollegInnnen, kommt dieses tiefgründige Haus-Lebensbuch daher. Die Autorinnen sprechen die Eltern, Erziehenden und Kindern Nahestehenden direkt an, geben eingangs einen Leitfaden, wenn Fragen aller Art auftauchen sollten: eines dieser 4 Kapitel aufzuschlagen, was ungemein hilfreich werden kann, wenn not an Frau oder Mann ist.
In Kapitel 1 wird dargelegt wie die Betroffenen das Kind auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereiten; in Kapitel 2 wird angeboten wie Kinder von Anfang an stark gemacht werden; in Kapitel 3 wird darauf hingewiesen wie das Kind seine Fähigkeiten und Erfahrungen fürs Leben kennen lernt und umsetzt. Schliesslich wird im Kapitel 4 gesagt: So findet Ihr Kind seinen Weg und nimmt sein Leben in die Hand:
Träume werden wahr? Ja, doch, die Kraft der Autorinnen vermag diese zu vermitteln.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.