Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

W+B Agentur-Presseaussendung Dezember 2007
Ereignis-, DVD- und Buchbesprechung
<<Biermann, Wolf - Das ist die feinste Liebeskunst. 12 Shakespeare-Sonette>>
Ein Liederzyklus
1 CD. 14,99 €. Nr. 402328.
http://www.zweitausendeins.de;  Angela.Tieger@geonet.de

Inhalt
Es geht um den intimsten Dreh- und Angelpunkt unseres Lebens, bei dem auch die erfahrenen Kenner wie Anfänger mitreden oder lieber schweigen. Es geht um heillose Begierden, um die vertrackten Genüsse, um reine Freuden und unreine Lüste, um die Leiden und Leidenschaften der Liebe. Moderner als der lateinische Dichter Ovid mit seiner Ars Armandi' liefert uns Shakespeare mit seinen Sonetten ein erotisches Sittenbild vom Anfang der Neuzeit.

Inhalt mit Pressestimmen
Wolf Biermann übersetzt und singt Shakespeare. Die neue CD. Nur bei uns. Wolf Biermann schreibt über seine Shakespeare-Übersetzung: "William Shakespeare, das Theatergenie der Menschheit, schrieb nebenbei auch streng geformte Liebesgedichte: 154 Sonette. Ich brachte vierzig dieser Gedichte in mein Deutsch. Aus zwölf dieser Nachdichtungen habe ich nun Lieder komponiert. Und die passen ..." "Eine Revolution in der Dichtkunst: Das Sonett wird irdisch, sinnlich, sexuell" (Welt am Sonntag).

Fazit
Die CD von "Wolf Biermann - Das ist die feinste Liebeskunst" mit drei Shakespeare-Sonetten - ohne Musikhintergrund - in der "Tonkonserve" bringt das zeitlose Beziehungsspiel von Menschen zur Sprache und zum Klingen. Allein die Stimme des
Autors mit seinen zur Überreizung neigenden Tonlagen und seiner hintergründigen egomanischen Arroganz lenken von der Sprachkunst und Fertigkeit Shakespeares ab, sie bleibt missionierend-plakativ, routineerstarrt.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.