Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: Februar 2009 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Nessi Tausendschön: Frustschutz >>
1 CD, ca. 65 min, 14,95 EUR
WortArt, Köln 2005; www.wortart.de;  www.randomhouse.de;  www.nessi-tausendschoen.de

Inhalt
Nessis Weg ist durch Vielseitigkeit gekennzeichnet. Nach Gärtnerlehre und Rock- und Jazzbandsängerinnentätigkeit bereits das erste Soloprogramm "Ich sing' Dir in die Ohren, Kleines" (1989). Ein Jahr darauf Abschluß des Studiums der Theaterwissenschaften, Germanistik und iberomanischen Philologie. In den 90ern folgen weitere Soloprogramme, Hauptrollen am Theater (u.a. in "Madame Pompadour" von Leo Fall, Wiesbaden), erste CD-Veröffentlichungen und Fernsehpräsenzen (u.a. "Ottis Schlachthof" (BR) und "Scheibenwischer" (ARD)). 2000 dann die Veröffentlichung der CD, die ihr künftig den Titel "Königin von Deutschland" einbringen wird (so auch der Titel; bei roofmusic erschienen). Ab da hagelt's Preise: Internationaler Kabarettpreis "Salzburger Stier"; Handelsblatt Kabarettpreis im Kommödchen, Düsseldorf (beide 2000); Kleinkunstpreis Hasper Hammer in Hagen (2001); Deutscher Kleinkunstpreis 2003, und einige andere mehr. Mit dem aktuellen Programm "Frustschutz" ist Nessi seit 2004 unterwegs. Auf der Bühne fabriziert sie eine gnadenlose Kabarettrevue; wortgewaltige Schwadronen, zuweilen unanständig und jenseits der Vernunft, wechseln immer wieder ab mit perfekten gesanglichen Darbietungen und schauspielerischen Finessen. Das Schöne: Bei etlichen anarchischen Zoten vergisst sie nicht, auch sich selbst zu veralbern. Große facettenreiche Kleinkunst!

Fazit
Nessi Tausendschön beweist mit seiner CD " Frustschutz " grossartigen Sprachrhythmus und derb-dreisten Singsang mit Einfühlsamkeit gepaart blitzgescheite Kleinkunst. w.p.09-2
 


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.