Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

W+B Agentur-Presseaussendung November 2004
<<…Kommt und höret die Moritaten…>>
 Hörbuchbesprechung
<<Die schönsten deutschen Balladen>>
85 Balladen, einzeln anspielbar
Vorgelesen von Otto Mellies, Dieter Mann, Otto Sander, Dirk Bach, Ben Becker, Konrad Beikircher, Heinz Erhardt, Georg Kreisler, Susanne Lothar, Dagmar Manzel, Ulrich Mühe, Achim Reichel, Ulrich Tukur u.a.; Ton: Nikolas Esche; Regie: Karin Lorenz; Gestaltung: Kurze Design;
4CDs; Laufzeit ca.79 / 48 / 65 / 71 Min.; EUR 22,95 . Bei patmos /Artemis & Winkler erscheint Das Balladenbuch mit über deutschsprachigen 500 Balladen, 800 S. EUR 39,90
Patmos Verlag
, Düsseldorf, 2004; www.patmos.de 

Volks- und Kunstballaden, reale und intuitiv geschaffene Ereignisse bilden die Grundlage zu diesen 85 Balladen. Klar dass in auf der CD 1  die Text-Gassenhauer Erlkönig, Zauberlehrling, Bürgschaft, Des Sängers Fluch und Das Lied von der Glocke nicht fehlen dürfen.
Hinzu kommen aber auch wenig Bekannte, heute Vergessene wie Uhland: Das Schloss am Meer,
Camisso: Die Giftmischerin
(Susanne Lothar), Bürger: Lenore u.a.
Die CD 2 bietet bereits Seltenes neben Heine, Mörike, Brentano, Hebbel
 und  Müller: Der Lindenbaum , werden Geibel: Die Goldgräber, Arnim: Frühlingsnacht, Droste-Hülshoff: Am Turme ( Dagmar Manzel), Gaudy: Die Reiterin, , Günderode: Der Trauernde und die Elfen geboten.
Bereits die CD 3 birgt viel neues und für viele von uns Unbekanntes. Neben Fontane, Heym, Liliencron, Bergengruen, Keller, Meyer, Hoffmannsthal, Storm, Thoma, Busch: Meyer und Isolde (Dirk Bach) wird Seltenes vorgetragen: Holz: En Boot is noch buten, Ernst Weerth: Das ist das Haus am schwarzen Meer, Loewenberg: Die Roggenmuhme, Avenarius: Die Pest, Ernst: Nis Randers, Miegel: Wenn das meine Mutter wüsste, Löns: Abendlied u.a.

Die CD 4 beginnt mit gut Bekannten wie Wedekind, es folgen Trakl, Brecht,  Ringelnatz, Dehmel, Kaschnitz, Becher, Kirsch, Kästner, Huchel, Hesse, Bachmann, Kreisler. Unbekanntes mischt sich bunt darunter mit Fitger: Werwolf, Hoddis: Der Mörder,Seidel: Vor der Ausfahrt…Titanic 1912, Bierbaum: Maestro Tod, Münchhausen: Lederhosen-Saga, Mühsam: Der Revoluzzer, Britting: Moritat, Grasshoff: Ole Pinelle, Mombert: Mondaufgang, Arp: Sondern sitzen bleiben, Meister: Zeigen, Müller: Traumwald, Erhardt: Der Apfelschuss und Der Wilde Wassermann: Text, Musik von Achim Reichel und Band als Abschluss der Balladenreihe.
Liebe Leut’ kommt und höret die Moritaten. Ihr habt beinahe neun Stunden exzellenten Hörgenuss von mehr als dreizehn grossartigen InterpretInnen.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.