Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

W+B Agentur-Presseaussendung September 2004
<<Von Schilda, dem Mittelpunkt der Erde, von Utopia - und seinen BürgerInnen>>
 Hörbuchbesprechung
<<
Die Schildbürger>>
Nacherzählung von Dirk Walbrecker.
Sprecher: Christoph Lindert; Regie Hans Eckhardt
2 CDs / Laufzeit ca. 128 Min.; EUR 19,-
Hörbuch Verlag und Studio
, Marburg; 2004 / www.hoerbuch.de

Die flüssig erzählte Sprache von Dirk Walbrecker, dem Nacherzähler, wird vom Sprecher von Christoph Lindert hochsprachlich, eindringlich und kongenial vorgetragen. Insbesondere der vielfältige Sprachduktus, der die verschiedenen SchildbürgerInnen-Stimmen erfordert, wird von Lindert herausgearbeitet und die Zuhörer so in die Szenenfolgen der Schildbürgerversammlungen unvermittelt hinein- und mitgerissen.  In vierzehn Kapiteln werden Musterstücke von der Dummheit vorgeführt.
SchildbürgerInnen sind somit überall, bis heute, auch in unserer unmittelbarer Nähe. Ein grossartiges, parodisches Hördokument ist da für Jung und Alt wieder erstanden.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.