Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: Oktober 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Helmut Qualtinger: Das Qualtinger Hörbuch. >>
1 CD, 1 Std. 17 Min., ISBN 978-3-257-80157-6, € 17.90 / sFr 31.90
Diogenes Verlag AG, Zürich 2008; www.diogenes.ch

Inhalt
Das Qualtinger-Hörbuch bietet Höhepunkte aus den legendären Aufnahmen und Liveauftritten von Helmut Qualtinger. Und nebenbei auch eine kleine Geschichte Österreichs ›in Pantoffeln‹ von der k.u.k-Zeit über den Ersten Weltkrieg und den ›Anschluss‹ bis zur Nachkriegszeit. Natürlich dürfen dabei die zwei bekanntesten Qualtinger-Figuren, die er zusammen mit Carl Merz geschaffen hat, nicht fehlen: der legendäre Herr Karl, der ewige Wiener Spießer und Querulant, und der dummschlaue Travnicek. Außerdem liest Helmut Qualtinger aus Karl Kraus’ ›Die letzten Tage der Menschheit‹, Adolf Hitlers ›Mein Kampf‹, Satiren wie ›Sanatorium für Nervenkranke‹ von Peter Altenberg, ›Die österreichische Seele‹ von Egon Friedell, und er beantwortet mit Robert Neumann die Frage ›Was ist existentionell?‹

Autor und Sprecher
Helmut Qualtinger, geboren 1928 in Wien, zu Lebzeiten eine Legende, bis heute unvergessen als Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller. Mit achtzehn spielt er auf einer Studentenbühne und beginnt zu schreiben. Das Kabarett macht ihn schnell berühmt, es folgen zahlreiche Film- und Theaterengagements und eigene Lesetourneen. Qualtinger stirbt 1986 in Wien, als er sich gerade auf die Rolle des Falstaff vorbereitet.

Fazit
Helmut Qualtinger, "qualtig"war sein Erscheinen und Auftritt, raumfüllend und unbändig, unter- bis hintergründig verloren, wie sein eigenes Leben, gleich den abgebröckelten Wiener Hinterhof-Hauswänden in seiner grossen Aufbruchszeit und doch immer auch abbruchbereit, morbid und todessehnsüchtig, mit eindringlichster Stimmgewalt, wird er dank Diogenes auf der CD "Das Qualtinger Hörbuch" erlebbar, bleibt so unvergessen.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.