Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

W+B Agentur-Presseaussendung Oktober 2007
Hörbuchbesprechung
<< Rebecca Gablé: Das zweite Königreich . Hörspiel >>
Sprecher: Matthias Koeberlin, Udo Schenk, Volker Lechtenbrink, Paul Faßnacht, Ernst August Schepmann, u.v.a.
Regie: Axel Pleuser
6 CD; 330 Minuten; 34,95 EUR; 60,00 SFR; 3-86717-093-2; 978-3-86717-093-2
Produktion: Der Hörverlag, 2007; http://www.hoerverlag.de
 
Inhalt
England 1064, eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen England und der Normandie: Nach der Schlacht von Hastings und Williams Krönung gerät der junge Cædmon of Helmsby in eine Schlüsselposition, die er niemals wollte: Er wird zum Mittler zwischen Eroberern und Besiegten. Bis zu dem Tag, an dem William erfährt, wer die normannische Dame ist, die Cædmon liebt ...

Die Hörspielinszenierung von Rebecca Gablés Weltbestseller malt aus mittelalterlichen Chorälen, Lautenklängen und Schlachtgetümmel klangvolle Hörbilder – bunt wie ein mittelalterlicher Wandteppich. Mit Matthias Koeberlin, Udo Schenk, Volker Lechtenbrink, und vielen anderen werden faszinierende Abenteuer, leidenschaftliche Liebe und farbenprächtige Geschichte hörbar gemacht. Das Mittelalter erwacht wieder zum Leben.

Fazit
Die Tapisserie de la Reine Mathilde von Bayeux (11. Jhdt. Entstehungs-Zeitraum von über 20 Jahren, 70 m Länge: Telle du Coquest ) nimmt förmlich Hörraum-Gestalt an, macht die sichtbaren Greuel des Krieges hörbar: Wahres Leben reflektiert sich wie der wache Blick in einen fernen Spiegel, wie es Rebecca Gablé in einem Interview im ausgezeichneten Begleitheft sinngemäss ausdrückt. Und Regisseur Pleuser:.. die Emotion muss ins Spiel kommen, transportiert von der Schauspielern, der Musik und der Technik... so werden in den 6 Teilen historische Tatsachen sichtlich hörbar wie Kampf, Sterben, Pferdestärken, Schafherde im Regen, Burginnenräume mit Kaminfeuer....und die Musik und Geräusche von Gerd Nesgen in Montagetechnik komponiert... zusammen mit den intensiv bearbeiteten Sprachaufnahmen bündelten sich alle verfügbaren Kräfte aufs Beste.

DHV zeichnet sich durch eine Literatur-Verlagsaktivität aus -mit Erzählungen, Geschichten - die Gefühle und Leidenschaften hör- und erlebbar machen.. w.prankl, kultur-punkt 07-10
 


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.