Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: März 2008 im Internet-Journal <<kultur-punkt>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Hanif Kureishi: "Das sag ich dir ". Interpret : Christoph Waltz . Gekürzte Lesung auf 6 CDs >>
6 CDs / 29,95 €
Der Hörverlag - München, 2008; http://www.hoerverlag.de

Inhalt
Jamal entlockt seinen Patienten auf der Couch Träume und Wünsche, doch über sein eigenes Geheimnis spricht er nicht. Nur Ajita weiß, was er verschweigt, und sie behält es dreißig Jahre lang für sich. Doch der Moment rückt immer näher, an dem es gerade noch gelingt, das Ruder herumzureißen und dem Leben eine andere Richtung zu verleihen. Christoph Waltz erzählt so wunderbar charmant von den komischen, zärtlichen und manchmal traurigen Augenblicken des Schicksals, dass sich das große Spiel des Lebens vor dem inneren Auge der Hörer entspinnt.

Autor
Hanif Kureishi wurde 1954 als Sohn einer Engländerin und eines Pakistani in London geboren. International bekannt wurde er 1985 mit seinem Drehbuch für Stephen Frears' Film »Mein wunderbarer Waschsalon«. 1998 schrieb er das Drehbuch zu Patrice Chéreaus Film »Intimacy«, der bei den Berliner Festspielen 2001 den Goldenen Bären gewann. Für sein Romandebüt »Der Buddha aus der Vorstadt« erhielt er 1990 den Whitbread Prize. Hanif Kureishi ist Verfasser zahlreicher Drehbücher, Erzählbände und Romane.

Interpret
Christoph Waltz, 1956 in Wien geboren, stammt aus einer Schauspieler-Familie. Er studierte am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und am Lee-Strasberg-Institute in New York. Mit 19 Jahren stand er erstmals auf der Bühne, es folgten zahlreiche Theater-Engagements. Seit Ende der 70er Jahre war er auch im Fernsehen zu sehen. In der Kino-Komödie „Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“ (1998) machte Waltz als frustrierter Romanautor Charly auf sich aufmerksam. 2001 erhielt er den Adolf-Grimme-Preis für seine Darstellung des Dieter Cilov in der Verfilmung der Entführung des Industriellensohns Richard Oetker. Christoph Waltz hat drei Kinder und lebt zur Zeit in London und Berlin.

Fazit
Liebe auf englisch und in hochdeutsch-wienerisch interpretiert von dem sympathisch-verinnerlichten Ton des Christoph Waltz hören wir von Hanif Kureishi "Das sag ich dir ", der zärtlich und melancholisch, wie es mit dem Leben und der Liebe in ihm so geht - weltweit empfunden und ergreifend.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.