Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 
W+B Agentur-Presseaussendung April 2007
Ereignis-, DVD- und Buchbesprechung
<<Alexander Kluge: Das Kino ist ein Phönix. Sämtliche 57 Kinofilme auf DVDs von 1961 bis 2007 >>
Die neue Großedition von Zweitausendeins;
57 Filme auf 16 DVDs; Beibuch; Schuber;ISBN 978-3-86150-686-7; 99,00 €
http://www.zweitausendeins.de;  Angela.Tieger@geonet.de

Überblick
Zu seinem 75. Geburtstag und 35 Jahre nach der Gründung des Filmverlags der Autoren präsentiert Zweitausendeins zum ersten mal sämtliche 57 Kinofilme (Kurz- und Spielfilme) von Alexander Kluge auf 16 DVDs mit einem umfangreichen Beibuch in einer Box, Nr. 230062: "Sämtliche Kinofilme1961 bis 2007". 2.053 Minuten. FSK 16. Untertitel englisch, französisch, spanisch, chinesisch und russisch. 16 DVDs, Bonus-DVD und 116-Seiten-Beibuch im Schuber. Diese Kluge-Werkedition gibt es ausschliesslich bei Zweitausedeins.

Autor und Regisseur
Alexander Kluge 1932*, Sohn eines (Theater-) Arztes, Dr. jur. - Studium der Geschichte, Kirchenmusik, volontierte bei Fritz Lang, dem Grossen des deutschen Films, mit seinem ersten Film...von 57 Kinofilmen in Folge...

Inhalt und Fazit in Kürze*
Die Edition von Zweitausendeins in Zusamnmenarbeit mit dem Goethe-Institut und der Edition Filmmuseum versammelt das komplette kinematografische Werk von 57 Filmen: Alle Kinofilme dazu Kurz- und Kürzestfilme, Trailer, Dokumentationen und Interviews. Die meisten Filme gibt es überhaupt erstmals auf DVD:


+ DVD 1 Abschied von gestern / Nachricht vom Filmfestival in Venedig / Brutalität in Stein / Ein Liebesversuch
* Adorno, der den Film 1.1 unwillig sah, merkte an "zu viele Bilder " ; damit entlarvt er sich als Bildvernichter / Ikonoklast, aktiv gesagt: Adorno ist ein Textdrescher par excellence...Kluge dagegen ein überragender Vernetzer von Text und Bildbewegtzeit...
+ DVD 2 Gelegenheitsarbeit einer Sklavin / Lehrer im Wandel
* Die Filmmontage, die hier vorrangigen Charakter annimmt, führt zu Gefühlsausdruck und zu einem Subrealismus a la Eisenstein...
+ DVD 3 Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos / Hinrichtung eines Elefanten
* Parsival als Vor-/Film-Bild.., die prophetische Kraft von Kluge überdauert den Protest..
+DVD 4 Die unbezähmbare Leni Peickert / Reformzirkus
*Traurigkeit und Unbezähmbarkeit durchweben den Reformzirkus und Diskurs..
+ DVD 5 Der große Verhau / Triebwerkhusten
* Dieser Lernprozess mit tödlichem Ausgang macht den eigenen Fluchtversuch Kluges aus der Realität sichtbar, der selbstwissend misslingen muss - siehe Beispiel Schweiz (welche? die der Armen!), im 2. Weltkrieg zum kämpferischen Untergang (totz Reduit für die Einfluss-Reichen?) bereit..
+ DVD 6 Willi Tobler und der Untergang der 6. Flotte / Der Tag ist nah / Raumfahrt als inneres Erlebnis
* Die Fernflucht setzt ihren Lauf fort... es ist eine Seelenfahrt in den Untergang und zugleich in die Vergangenheit...aber erkenntnisbereit bis zum Äussersten...eine Rosskur...
+ DVD 7 In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod / Porträt einer Bewährung
* Ein grossartiges Statement von Kluges Selbstportrait und seiner Standfestigkeit...ein kämpferischer Sozialdemokrat...
+ DVD 8 Der starke Ferdinand / Ich war Hitlers Bodyguard
* Faschismus und Bolschewismus geben einander hier die Türklinke zum Höllentor von Gewalt und anvisiertem Suicid
+ DVD 9 Deutschland im Herbst / Nachrichten von den Staufern
* "An..der Grausamkeit angekommen ist es ..gleich, wer sie begangen hat: Sie soll aufhören.."
+ DVD 10 Die Patriotin / Die Menschen, die das Staufer-Jahr vorbereiten
* Alles ist zwar verwirrend, es besteht dabei aber ein aufklärerischer Zusammenhang...
+ DVD 11 Der Kandidat / Große Reiche muss man leiten wie man kleine Fischlein brät
* Parallel zur Verwirrenden Aufklärung wirkt Kluge sozialpädagogisch...
+ DVD 12 Krieg und Frieden / Auf der Suche nach einer praktisch-realistischen Haltung
* So ist Kluge mit sich selbst unzufrieden, wenn ein Spiel für ihn undurchschaubar wirkt, wovon das Leben abhängt..
+ DVD 13 Die Macht der Gefühle / Feuerlöscher Winterstein
* Kluge zu den alten Medien:" In allen Erlösungs-Opern wird im 5. Akt eine Frau getötet..."
+ DVD 14 Serpentine Gallery Programm / Rennen / Protokoll einer Revolution
* Kluge: " Zu dieser Zeit war dem Diktator auch durch Eingriff von aussen nicht mehr zu helfen"..der Untergang war ja so und so durch den Todeskult vorprogrammiert..
+ DVD 15 Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit / Blinde Liebe. Interview mit Godard / 16 Minutenfilme
* Godard, oder Breughel, Bosch als Animatoren: Der Blinde führt den Lahmen....ins Verderben
+ DVD 16 Vermischte Nachrichten / Frau Blackburn wird gefilmt / Ein Arzt aus Halberstadt / Besitzbürgerin, Jahrgang 1908
* Der Vorfilm deutet es hellsichtig an: Jedes mal nach dem Untergang taucht ein Dampfer auf und macht alles wieder gut.. oder
Lif und Lifthrasir nach der Götterdämmerung....
+ Bonus-DVD: Am Computer lesbare Textarchive enthalten Entwürfe, Textlisten, Aufsätze, Erzählungen und ganze Bücher von Alexander Kluge, darunter "Die Patriotin" und "Die Macht der Gefühle", die bei Zweitausendeins erschienen sind.
+ Mit Beibuch: "Neonröhren des Himmels. Ein Filmalbum" von Alexander Kluge und Martin Weinmann. 116 Seiten. Fadenheftung. Fester Einband.
* Eine wahre Fundgrube von blitzgescheiten Menschenbildern und Texten mit bibliophilen Merkmalen..


Resümee
von Zweitausendeins und kultur-punkt: "Schreiben und Drehen sind miteinander KONGENIAL verschränkt..*
Der Schriftsteller, Filmemacher und Produzent Alexander Kluge ist ein Großmeister der deutschen Kinogeschichte: Geschult an der Nouvelle Vague attackierte der Wortführer des "Neuen deutschen Films" ("Papas Kino ist tot") in den frühen Sechzigern mit seinen Filmen den Mief der Ufa-Ästhetik. Beinahe über Nacht wurde aus dem Pionier der Gegenöffentlichkeit ein international gefeierter Festivalbeiträger.
"Angesichts des gesellschaftskritischen Intellektuellen vergisst man leicht, wie schön die Bilder sind, die dieser Regisseur entworfen hat. Und welche Zärtlichkeit darin steckt. Da ist das Kind, das sich die Nase an einer Fensterscheibe platt drückt am Anfang von Gelegenheitsarbeit einer Sklavin', da sind die Nahaufnahmen der Schwester Alexandra Kluge in den frühen Filmen und die knubbligen kleinen Raumschiffe -- Pappe? Töpfe? Tupperware? --, die in den Science-Fiction-Szenarien durch glitzernde Sternhaufen düsen: Aufnahmen in einem frappierenden, entrückten Schwarz-Weiß, die über das sozial Konkrete hinausgehen", schreibt Die Zeit bewundernd über Kluges große Filme.
Bis heute machen seine Kinofilme international Furore; neuerdings sind es Kürzestkinofilme, oft kaum länger als eine Minute (der jüngste stammt von 2007). Hierzulandse sind sie nur selten zu sehen: In unserer Werkedition stehen sie gleichberechtigt neben den abendfüllenden Filmen.
Die eingebauten Stilbrüche, durch die Kluge den Strom der Bilder aufhebt, die lakonischen Sequenzen, aus denen er seine Geschichten zusammenbaut, setzen den Impuls frei, das Gesehene zu fragmentieren und neu zu arrangieren. Jeder sieht seinen eigenen Film. Dieser sprichwörtliche Kluge-Effekt kommt jetzt auf DVD noch stärker zum Zug, da der eine Film endlich dort anfangen kann, wo der andere aufhört. Ein Kurzfilm, der einen Spielfilm fortsetzt. Ein Minutenfilm, in dem drei Langfilme zu einem Plot zusammenschießen.
Die Filme und Texte von Alexander Kluge zeugen von einer hellseherischen intellektuellen Denkschärfe - zwar nachbarlich zu Fassbinder - aber erweiternd durch die aufklärerische Frische, die kühl und besonnen den Untergang des Menschen in Gewalt und innerer Not beschreibt und eben dabei den Not-Ausgang immer im Visier hat : Nach jedem Untergang folgt ein Neues, etwas Frühlingshaftes - wie es der Frührenaissance und den nordischen Göttersagen zueigen ist, etwas Jugend- und Jungenhaftes - Kluge/s eben, ein kongenialer Werker.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.