Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

design-hauptstadt-Kapstadt14

Online-Publikation: Januar 2014 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Kapstadt ist Welt-Design-Hauptstadt 2014 . Schwerpunkte bilden 'Afrikanische Einflüsse, Nachhaltigkeit in Forschung, Entwicklung und im Produktionkreislauf >>

Stimmen, dazu:
***
1 Zur Auszeichnung
2 Zum
Besuch

3 Aussellungen-DesignWettbewerb

4
Leitthemen „African Innovation. Global Conversation“, „Bridging the Divide“, „Today for Tomorrow“ und
   „Beautiful Spaces. Beautiful Things“

1  Zur Auszeichnung
http://www.touring-afrika.de/afrika-blog/2013/07/24/suedafrika-kapstadt-wird-welt-design-hauptstadt-2014-2014/

Südafrika: Kapstadt wird Welt-Design-Hauptstadt 2014
WDC heißt diese Auszeichnung kurz, World Design Capital. Kennt man aus zwei Gründen bislang weniger: Hat noch nie eine Stadt aus dem deutschsprachigen Raum gewonnen — und wurde auch erst 2008 zum ersten Mal durchgeführt.
Diese Benennung als Haupstadt des Designs der Welt wird von einer internationalen Vereinigung für Design vergeben und soll, so die Selbstauskunft, jene Städte ehren, welche sich besonders um das Design in ihrer Stadt verdient gemacht haben.
Es wird viele Events mit dem Fokus Design am Clock Tower der Victoria & Albert Waterfront, dem wohl schönsten Teil Kapstadts.
Sicher ein guter Grund, im Jahr 2014 Kapstadt auf die eigene Reiseroute aufzunehmen, wenn ohnehin eine Reise nach Südafrika geplant ist.
Natürlich wird man in Südafrika einen besonderen Schwerpunkt darauf legen, afrikanische Einflüsse ins Design zu betonen. Aber auch die Nachhaltigkeit beim Schaffen und Kreieren von Neuem werden betont werden. Alles in allem darf man davon ausgehen, dass hier Designkunst der Extraklasse der Öffentlichkeit präsentiert werden wird. Ein Tipp für jede Südafrika Reise!
Die Vorgänger dieser im Zweijahres-Rhythmus ausgewählten World Design Capital waren übrigens alle aus der ersten Welt:
2008 Turin
2010 Seoul
2012 Helsinki
2014 Kapstadt

***
2 Zum Besuch
http://www.makalali.de/in-suedafrika/suedafrika-kapstadt-besuch-der-welt-design-hauptstadt-2014.html
Südafrika - Kapstadt, Besuch der Welt Design Hauptstadt 2014

Enthaltene Leistungen:
•Flug ab Frankfurt oder München mit South African Airways in Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
•Budget Rent a Car Mittelklasse Mietwagen in Kapstadt, z. Bsp. Toyota Corolla, Super Cover Versicherung
•4 x ÜN im 4-Sterne POD Camps Bay Hotel in Kapstadt
•4 x ÜN im 5-Sterne The Turbine Boutique Hotel in Knysna, an der Gardenroute
•Verpflegung: Tägliches Frühstück
•persönliches Reisehandbuch inkl. Wegbeschreibungen
•Sicherungsschein
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer ab 2.280,- Euro

Übersicht
11-tägiges Reisespecial: Die neue Welt-Design-Hauptstadt Kapstadt 2014 & die Gardenroute.
Nun ist es offiziell: Kapstadt wurde zur World Design Capital 2014 ernannt. Besuchen Sie schon ein Jahr im Voraus diese multikulturelle Metropole und verschaffen Sie sich selbst einen Überblick von dieser pulsierenden und lebenswerten Großstadt. Während dieser 11-tägigen Südafrika Reise übernachten Sie im POD Camps Bay Hotel in Kapstadt und im The Turbine Boutique Hotel in Knysna an der Gardenroute. Beide Boutique Hotels zeichnen sich durch außergewöhnliches Design aus und stehen deshalb ganz unter dem Motto dieses Reisespecials.
Tag 1: Anreise nach Südafrika
Nachtflug mit South African Airways von Deutschland über Johannesburg nach Kapstadt.
Tag 2: Ankunft in Kapstadt
Ankunft gegen Mittag am Flughafen in Kapstadt. Am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen, Fahrt zum POD Camps Bay.
Das exklusive Boutique Hotel befindet sich ganz in der Nähe des Strandes von Camps Bay. Camps Bay ist ein luxuriöser Stadtteil, welcher direkt unterhalb der Bergkette "Twelve Apostel" liegt und zu den begehrtesten Wohngebieten von Kapstadt gehört. Camps Bay besitzt eine eindrucksvolle Uferpromenade mit vielen Restaurants, Bars und Geschäften.
Das Hotel bietet 15 moderne und mit jeglichem Komfort eingerichtete Zimmer, alle mit Blick auf den nahegelegenen Strand und die „Twelve Apostel“. Zum Entspannen bieten sich eine Sonnenterrasse, eine großzügig angelegte Lounge mit Bar und ein Swimmingpool an.
Tag 3-5: Kapstadt, POD Camps Bay
Bei einem Aufenthalt in Kapstadt ist eine Auffahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg fast ein „Muss“. Der Ausblick vom Tafelberg ist atemberaubend.
Vor der Küste Kapstadts liegt die legendäre Gefängnisinsel Robben Island. Dieser Sehenswürdigkeit müssen Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Oder unternehmen Sie einen Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung und fahren Sie entlang des Chapmanspeak Drive, der bekannten Küstenstraße entlang der Kaphalbinsel
Außerdem gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in Kapstadt wie z.B. in der Shopping Mall V&A Waterfront, auf Kunst-Märkten (z.B. Greenmarket Square) oder in den kleineren Boutiquen in den Straßen der Innenstadt (Long Street, Loop Street, Kloof Street). Natürlich darf ein Besuch in Kapstadts interessanten Kunstmuseen wie dem „Gold of Africa Museum“, der „South African National Gallery“ oder im „Bo-Kaap Museum“nicht fehlen.
Tag 6: Kapstadt – Knysna, Gardenroute
Lassen Sie Ihre letzten Reisetage in aller Ruhe an der schönen Gardenroute ausklingen. Die heutige Fahrt führt Sie von Kapstadt entlang der Gardenroute zur Küstenstadt Knysna. Fahrtdauer ca. 6 Stunden.
Das Turbine Boutique Hotel liegt auf der Thesen Insel, eine bewohnte Insel, die in der schönen Knysna Lagune liegt. Noch vor gut 50 Jahren wurde die Stromversorgung Knysnas mit Hilfe von Turbinen betrieben und nun wurde die Anlage zum Boutique Hotel umgebaut. Die Maschinen spielen dekorativ immer noch eine maßgebende Rolle und erzeugen einen interessanten Kontrast zur Einrichtung des Hotels.
Das Hotel verfügt über 18 Zimmer, 5 Suiten und eine Honeymoon Suite. Jedes Zimmer ist individuell und sehr modern eingerichtet sowie mit Flachbildfernseher, DVD-Spieler und DVD-Sammlung ausgestattet. Es befinden sich 2 Restaurants, eine allgemeine Lounge, eine Bücherei und ein Weinkeller auf dem Gelände des Hotels. Zum Entspannen bieten sich ein Innenhof mit Lounge-Bereich und ein "rim-flow"-Swimmingpool an.
Tag 7-9: Knysna – Turbine Hotel
Die Gardenroute besticht durch Ihre üppig, grüne Natur, lange Sandstrände, Schluchten, Wasserfälle, Seen und dem faszinierenden Tsitsikamma Wald.
Unternehmen Sie in Knysna einen Ausflug zum Featherbed Naturreservat, zum Knysna Elephant Park oder einen Segeltörn während des Sonnenuntergans auf der Lagune. Aber auch die umliegenden Orte wie Plettenberg Bay oder Wilderness haben spannende Aktivitäten für die nächsten Tage zu bieten.
Tag 10: Abreisetag:
Fahrt zum Flughafen George, wo Sie Ihren Rückflug über Johannesburg nach Deutschland erreichen.
Tag 11: Ankunft in Deutschland
Individuelle Heimreise

***
3 Aussellungen-DesignWettbewerb
http://designbote.com/12338/welt-design-hauptstadt-2014-ist-kapstadt
Welt-Design-Hauptstadt 2014 ist Kapstadt 11. Jul 12 – 14:10
Thema: Design-Ausstellungen // Design-Wettbewerbe // Kurz & Knapp
Von Marco Schroller
Bereits seit einigen Monaten steht es nun schon fest: als erste afrikanische Stadt wurde Kapstadt mit der Auszeichnung »Welt-Design-Hauptstadt« für das Jahr 2014 ausgezeichnet und setzte sich damit knapp gegen Bilbao und Dublin durch. Zuletzt wurde Turin (2008), Seoul (2010) und Helsinki (2012) diese Ehre zuteil.
…so wie die WM 2010 eine afrikanische war, ist auch die Bewerbung für die World Design Hauptstadt 2014 eine stolze afrikanische.
Bulelwa Makalima-Ngewana, Direktorin von Cape Town Partnership
Die Auszeichnung würdigt Errungenschaften von Städten, die Architektur und Gestaltung nutzen, um das soziale, kulturelle und wirtschaftliche Leben zu verbessern. Kapstadt rückt damit ins Rampenlicht und ist für ein Jahr Plattform für Design. Kreative Köpfe aus der ganzen Welt werden von der World Design Hauptstadt angezogen, arbeiten, planen und tauschen ihr Wissen mit lokalen Talenten aus.
Im Laufe des Jahres wird es dann zahlreiche Veranstaltungen, Workshops und vieles mehr geben. Die aktuellsten Informationen findet Ihr immer auf der offiziellen Seite CapeTown2014.
Hier sehr Ihr einen Auszug aus dem »Cape Town Bid Book«, welches für die Bewerbung eingereicht wurde.
***

http://www.schoener-wohnen.de/news/tipp-des-tages/221753-kapstadt-ist-welt-designhauptstadt2014.html
Kapstadt bittet die Designwelt im kommenden Jahr ganz in den Süden des afrikanischen Kontinents: 2014 ist die Stadt am Kap der guten Hoffnung Welt-Designhauptstadt.
Die Welthauptstadt des Designs heißt ab Januar 2014 Kapstadt. Damit ist die Metropole an der Südspitze Südafrikas nach Turin, Seoul und Helsinki die vierte Stadt, die sich mit dem alle zwei Jahre verliehenen Titel "World Capital of Design" (WDC) schmücken darf.
***
4 Leitthemen „African Innovation. Global Conversation“, „Bridging the Divide“, „Today for Tomorrow“ und „Beautiful Spaces. Beautiful Things“
http://www.design-report.de/suche/news/kapstadt_ist_welt-designhauptstadt_2014-33589587.html

Kapstadt ist Welt-Designhauptstadt 2014
Nach Turin (2008), Seoul (2010) und Helsinki (2012) wurde Kapstadt zur „World Design Capital 2014“ gewählt. Die südafrikanische Stadt konnte sich knapp gegen die Konkurrenten Bilbao und Dublin durchsetzen und ist damit die vierte Stadt, die sich mit dem alle zwei Jahre verliehenen Titel schmücken darf. Ausgezeichnet werden Städte, die Architektur und Gestaltung nutzen, um das soziale, kulturelle und wirtschaftliche Leben zu verbessern. Unter dem Motto „Live Design. Transform Life“ soll Design in der teilweise immer noch geteilten Stadt eine Brücke schlagen zwischen Armen und Reichen, Schwarzen und Weissen. Im Laufe des Jahres werden zahlreiche Designveranstaltungen, wie Ausstellungen, Kongresse, Workshops, Vorträge und Performances, stattfinden. Sie beschäftigen sich mit den vier Leitthemen „African Innovation. Global Conversation“, „Bridging the Divide“, „Today for Tomorrow“ und „Beautiful Spaces. Beautiful Things“. Der Startschuss fällt bereits am 31. Dezember mit einem Silvester-Design-Event in der Innenstadt. Zu den Highlights der ersten Jahreshälfte gehören unter anderem die Ausstellung „100 Good Ideas – Celebrating 20 Years of Democracy“ vom 28. Februar bis zum 2. März, die die 100 innovativsten Entwicklungen aus Südafrika präsentiert, die interdisziplinäre Konferenz „Design Indaba“ vom 26. bis 28. Februar, das Kunstfestival „Maboneng Township Arts Experience“, das private Häuser und Wohnungen in Gallerien verwandelt, und die Designmesse „Guild“ vom 27. Februar bis zum 9. März. Der „International Council of Societies of Industrial Design“ (Icsid), der den Titel alle zwei Jahre vergibt, gab bereits bekannt, welche Stadt die Nachfolge antreten wird: Taipei wird „World Design Capital 2016“.
Cordula Gerhardt, www.wdccapetown2014.com  
***


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.