Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation:Oktober 2009 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Joshua Cooper Ramo: Das Zeitalter des Undenkbaren . Warum unsere Weltordnung aus den Fugen gerät und wie wir damit umgehen können >>
Originaltitel: The Age of the Unthinkable; Originalverlag: Little Brown and Company
Aus dem Amerikanischen von Henning Dedekind. DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Gebunden, Schutzumschlag, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm; ISBN: 978-3-570-50088-0; € 19,95 [D] | € 20,60 [A] | CHF 34,90
Riemann Verlag, München 2009; www.riemann-verlag.de;

Inhalt
Wer an den gewohnten Strukturen seiner Welt festhält, wird mit ihnen untergehen. Hier ist die erste Analyse dessen, was auf uns zukommt.
Wir stehen am Beginn der dramatischsten Umwälzung im Weltgefüge seit vielen Jahrhunderten. Dieser Wandel wird den kleinsten Winkel unseres Lebens durchdringen, wird auf unser Bankkonto, unseren Arbeitsplatz, unsere Gesundheit, aber auch auf unsere Hoffnungen und Träume übergreifen. »Das Zeitalter des Undenkbaren« zeigt einen Weg auf, wie wir das »Chaos« durch Wachsamkeit, Flexibilität und Klugheit bändigen und somit unbeschadet überstehen können. In einer Epoche bleierner Stagnation versucht die Politik immer noch den neuen Herausforderungen mit alten Rezepten zu begegnen. Ramo macht dagegen an vielen Beispielen klar, was allein uns zukunftsfähig macht: die Fähigkeit, die Routinen zu verlassen und die Ebene zu wechseln. Damit hat es die Hisbollah – egal, wie man sie bewerten mag – geschafft, über 20 Jahre trotz massiver Verfolgung durch Israel zu überleben. Damit gelang dem Computerspiel-Hersteller Nintendo der Welterfolg mit »Wii«, einer neuartigen Spielkonsole, die die Grenze zwischen realer und virtueller Welt aufhebt. »Das Zeitalter des Undenkbaren« ist die eindringliche Aufforderung, alte Strukturen und Denkgewohnheiten loszulassen und den notwendigen Wandel mit Zuversicht mitzugestalten.
Das Buch ist der umfassendste und originellste Ansatz zur Analyse der aktuellen Krise

Autor
Joshua Cooper Ramo studierte Wirtschaftswissenschaften und arbeitete dann als Journalist. Nach fünf Jahren bei CNN wurde er der jüngste Chefredakteur des US-Nachrichtenmagazins »Time«, wo er für mehrere seiner Titelgeschichten mit Preisen ausgezeichnet wurde. Heute ist er Managing Director in Henry Kissingers Beraterfirma Kissinger Associates. Ramo, der fließend Mandarin spricht, ist in letzter Zeit durch Veröffentlichungen über China hervorgetreten (u. a. »The Beijing Consensus«). Ramo lebt in Peking und New York.

Fazit
Das exzellente Quer-, Vordenker- und Debattenbuch von Joshua Cooper Ramo "Das Zeitalter des Undenkbaren", wie es mit Recht der Verlag bereits charakterisiert zeigt kühl und klar die menschliche Kapzitätsbreite zwischen der Wut der Armen und der Gier der Reichen in der Welt auf und fragt uns schliesslich: "Was verlangt dieses neue Zeitalter von mir? Wenn uns diese instabile, schreckliche und doch hoffnungsvolle neue Weltordnung an jedem Tag unseres Leben konfrontiert...? Ein Diskursbuch der höchsten Potenz liegt vor uns. Arbeiten wir daran. 09-10 w.p.


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.