Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

Online-Publikation: August 2013 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Reihe Passagen Gespräche 1: Alain Badiou : Philosophie und die Idee des Kommunismus . Im Gespräch mit Herausgeber Peter Engelmann und Marie-Christine Baratta . Übersetzt von Erwin Steinbach >>
112 Seiten, kartoniert, 208 x 122 mm; ISBN 9783709200445; 14,90 EUR
Passagen Verlag = 25 Jahre*, Wien; www.passagen.at

Inhalt
Im ersten Band der Reihe Passagen Gespräche entfaltet Alain Badiou im Gespräch mit Peter Engelmann vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Krisenszenarien seine Argumente, warum er trotz negativer historischer Erfahrungen an der Idee des Kommunismus festhält. Zentrale Themen sind dabei die Antizipation eines Kommunismus ohne Staat, die Problematik des Begriffs der Demokratie und die Analyse des Kapitalismus als pathologisches System. In der Erörterung seiner politischen Philosophie geht Badiou auch auf aktuelle gesellschaftspolitische Phänomene und Entwicklungen wie den „Arabischen Frühling“ oder die Situation in China ein. Das Gespräch liefert nicht nur einen hoch aktuellen Beitrag zur Frage nach den Möglichkeiten alternativer Gesellschaftsorganisation, sondern bietet auch eine Einführung in Badious philosophisches Denken und erläutert seine zentralen Begriffe im Kontext zeitgenössischen Denkens.

Diskursteam6
Alain Badiou,
geboren 1937 in Rabat, Marokko, lebt als Philosoph, Mathematiker und Romancier in Paris.
Seine politischen Aktivitäten drücken sich in der von ihm 1985 mitbegründeten, aus Teilen der Union des communistes de France marxiste-léniniste (UCFML) hervorgegangenen Organisation politique aus, einer Bürgerrechtsorganisation, die sich insbesondere mit Themen wie Einwanderungspolitik, Asylrecht, Arbeit und Gewerkschaften beschäftigt. Alain Badiou war lange einer der führenden Köpfe des französischen Maoismus.
http://de.wikipedia.org/wiki/Alain_Badiou
Peter Engelmann
(* 30. April 1947 in Berlin) ist Philosoph, Herausgeber und Verleger. Engelmann gründete 1985 die Wiener Edition Passagen und 1987 den Wiener Passagen Verlag.
http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Engelmann_(Verleger)


Wichtige Begriffe und Protagonisten
Kommunismus, Demokratie, Hegel , Kierkegaard, Nietzsche , Ahrendt, Heidegger, Althusser, Levi-Strauss, Derrida, Lacan, Sartre, Merlau-Ponty und Husserl ...

Fazit
In dem Passagen* Gespräch zwischen dem Mathematiker und Poeten Alain Badiou und dem Verleger Peter Engelmann wird im besonderen die gegenwärtig wirkende " Philosophie und die Idee des Kommunismus" in einem handlichen Band diskutiert.
Dabei wird, neben der negativen Wirkung der Idee des Kommunismus - weil repräsentativ und der geradezu tragischen Verwechslung zwischen Individuum ist eine "Gegebenheit" und Subjekt (als Konstrukt im ständig wirkenden Wahrheitsverfahren und ist nicht wiederherstellbar / irreduzierbar) entsteht in der Realität, im Ereignis - wie Badiou sagt. Denn Individuen werden "zu Subjekten aufgerufen": politisch, künstlerisch wie liebend.. . Denn die Individuen bezeichnet er als "menschliches Tier" (wir, als "vegetative Wesen/heit", m+w.p). Er sieht den "Kapitalismus als Krankheitszustand" und die real wirkende "Demokratie ist keine Spur demokratisch".
Schliesslich erklärt er dass Repräsentation eine Fiktion ist und nur so der Begriff des Universalen/Utopischen missverstanden wird. Denn die in der Utopie innewohnende Schwierigkeit des "Nochniedagewesenen" sieht er bereits im Staat von Platon (1), Buch IX, die Diskursteilnehmer zu Sokrates ".. das gibt es nicht und wird es nie geben", darauf Sokrates: "aber vielleicht anderswo...". Dem stimmen wir zu, und diesem tiefgründigen Diskurs der beiden Protagonisten Engelmann und Badiou. m+w.p13-8
(1) www.kultur-punkt.ch/akademie4/
http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Wilhelm_Friedrich_Hegel
http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%B8ren_Kierkegaard
http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Nietzsche
http://de.wikipedia.org/wiki/Hannah_Arendt
http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Heidegger
http://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Althusser
http://de.wikipedia.org/wiki/Levi_Strauss
http://de.wikipedia.org/wiki/Jacques_Derrida
http://de.wikipedia.org/wiki/Jacques_Lacan
http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Paul_Sartre
http://de.wikipedia.org/wiki/Maurice_Merleau-Ponty
http://de.wikipedia.org/wiki/Edmund_Husserl

***


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.