Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

Online-Publikation: Juli 2010 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Ralf Caspary: Alles Neuro? Was die Hirnforschung verspricht und nicht halten kann >>
224 Seiten, Flexcover; 12,0 x 19,0 cm ; ISBN 978-3-451-30275-6; €[D] 14,95 / sFr 25.50
Verlag Herder GmbH, Freiburg; www.herder.de;

Inhalt
Was ist dran an der Hirnforschung, ihren Behauptungen und vielen Versprechungen? Ein Weg in eine bessere Zukunft oder überzogene Utopien? Der Wissenschaftsjournalist Ralf Caspary, seit Jahren mit den Ergebnissen und Versprechungen der Hirnforscher vertraut, benennt die Irrtümer der Neurowissenschaft und ihre wunderbaren Heilsmythen.Ein polemisches, ein nötiges Buch.

Autor
Ralf Caspary, geb. 1958, seit 1990 Moderator und Redakteur in der Hörfunk-Kulturredaktion des SWF, ab 2003 Wissenschaftsredakteur und Feature-Autor beim SWR, ab 2006 verantwortlich für das Wissensmagazin "Impuls".

Fazit
Der höchst einfühlsame und stets wache Diskurspartner in der Moderation der Wissenschaftsredaktion und Feature-Autor beim SWR, Ralf Caspary stellt in seinem Diskursbuch " Alles Neuro?" klar "Was die Hirnforschung verspricht und nicht halten kann". Caspary zeigt mit kritischen Esprit wie der
Abschied von der Willensfreiheit aussieht und ob wir nur bessere Bioautomaten sind. Er beleuchtet den funktionalisten Reduktionismus, trennt gefährliche Utopie von Vision, schildert die überakive Experimentierfreudigkeit mit Mäusen, Ratten, Schnecken und Menschen! In seinem kritisch beleuchteten "Neuromythos" wird uns mehr und mehr klar gemacht, dass wir uns den Hirnforschungs-Resultaten nur sehr vorsichtig nähern sollen und sie in unserer forcierten und überhitzten Leistungsgesellschaft den uns vorgespiegelten, gedankenbleichen Neuro-Schein des prometheischen Neuronenfeuers nicht zum -Sein stilisieren dürfen, davor warnt Ralf Caspary zu unserem Glück. w.p.10-7


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.