Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 

Online-Publikation: Januar 2009 im Internet-Journal <<kultur-punkt.ch>>
Ereignis-, Ausstellungs-, AV- und Buchbesprechung
<< Franz Binder: Georg Friedrich Händel . Sein Leben und seine Zeit >>
240 Seiten. Mit ca. 30 s/w-Abbildungen. ISBN 978-3-423-24710-8 . Euro 14,90 [D] 15,40 [A] sFr 25,80
Deutscher Taschenbuch Verlag, dtv premium, München 2008; www.dtv.de

Inhalt
Georg Friedrich Händel »Hallelujah!« - der ›Messias‹ machte ihn unsterblich
Zu Lebzeiten war Händel ein Star und wurde als »Orpheus« gefeiert, heute wird seine Musik weltweit auf Opernbühnen und in Konzerthäusern gespielt. Über den Menschen Händel aber ist wenig bekannt. Strikt schottete er seine Privatsphäre ab, hinterließ kein Tagebuch, keine Notizen. Daher spürt Franz Binder diesem begnadeten Melodiker im Kontext seines Werkes und seiner Epoche nach. Sein Lebensweg war geprägt von überwältigender Schaffenskraft und internationalem Ruhm, aber auch von bitteren Rückschlägen, wirtschaftlichen Einbrüchen, Enttäuschungen und zuletzt völliger Erblindung.

Autor
Franz Binder lebt und arbeitet in München als freier Schriftsteller und Fotojournalist mit bislang über 20 Buchveröffentlichungen im Bereich Belletristik und Sachbuch.

Fazit
Franz Binder versteht es didaktisch wie literarisch die grosse Persönlichkeit " Georg Friedrich Händel . Sein Leben und seine Zeit" in seinem gleichnamigen Buch grossartig zu erzählen, um uns Leser ein intensives und zugleich umfassendes Bild von diesem überzeitlichen Genie zu erhalten. Besonders die "Intermezzi" : Die Oper - Gestohlen und ausgeborgt - Die Kastraten - Opera seria - Händel und die Diven - Das barocke Theaterpublikum und abschliessend - "Ich glaube, alle Himmel vor mir zu sehen" : Händel Messias, zeigen den gelassenen und profunden Umgang mit diesem "majestätischen Herrn Händel", der mit der Welt in perfekter Harmonie zu leben trachtet, was zwar trivial scheitern muss aber transzendental durchaus ein grossartiges Gegen-Paradigma für unsere Welt hier und heute sein kann. w.p.09-1


Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.