Onlinejournal    Kultur . >        < Suchen  > > >   Finden  >

 

 
  • PA4 Diskurs vom 25. Juni 2000

    Gerechtigkeit

    Auf der Grundlage von Platon: Politea, Otfried Höffe / E. Schüttrumpf, H.G. Gadamer

    Diskurs-Mitte

    Gerechtigkeit

    Politea I 334d - 335d, 344e Sokrates:

    Polemarchos+Thrasymachos

    +

    Gute Menschen sind doch gerecht und nicht fähig Unrecht zu tun..

    Nein

    Wärme

    Trockenheit

    Nutzen

    -

    Menschen, die kein Unrecht tun, Schaden zuzufügen?..

    <Durch Güte andere schlecht machen

    Kälte

    Feuchte

    Schädigung

    Politea II 357b

    Glaukon+Adeimantas

    Gerechtigkeit

    als Wert in sich selbst, Freude, Lust

    1 als Besitz um ihrer selbst willen

    2

    Gesundheit+Medizin, Erwerb, zwar mühevoll, jedoch wegen ihres Geldertrages oder anderer Folgen

    3

    Freunden gutes tun

    Glücklich werden wollen

    Fazit:

    Man soll sich vor sich selbst scheuen und der Seele das Gesetz geben (Höffe)

    Unrecht

    Leiden

     

     

     

     

     

    Feinden schaden

    Fazit:

    So erscheint es nicht in der breiten Masse, äusserer Ehren wegen und daher zu meiden

    Politea IX 578c

    Kephalos: Lebensführung

    Genau durchdenken: es geht um das gute oder schlechte Leben

    Überlegen und fragen. Reiche leben ohne Angst und Furcht vor ihren Abhängigen.

    Fazit:

    Jedem einzelnen Bürger hilft der Staat.

     

    Vom Schicksal her zum Tyrannen gehoben

    Die Reichen übertrifft der Tyrann nur durch die grössere Zahl von Abhängigen, die er beherrscht.

     

     

    Politea

    Facit

    II 362b

    II 360d

    I 349c

    I 343d

    I 333a-c

    I343d

    II 366c-367b, 361b, IV 433e

    Ist ein Erkenntnis – Mittel, Wirkstoff:

    Gerecht

     

    Wesensverschiedene überbieten

    Der Gerechte hat weniger

    Geschäftlicher Nutzen

    Steuern zahlt der Gerechte immer mehr

    Es gilt die Gerechtigkeit vorzuziehen.

    Ungerecht: alle übervorteilen, raffen

    Vorteil auf Kosten anderer

    Angriff auf fremdes Eigentum

    Wesensgleiche und –verschiedene überbieten.... Mehr haben wollen

    Der Ungerechte mehr

    Der Ungerechte wird reicher, bei Auflösung der Partnerschaft

    Als der Ungerechte

    ?



Um diesen Artikel zu drucken markieren Sie ihn bitte mit gedrückter Maustaste und kopieren ihn in Ihr
Textverarbeitungsprogramm z.B. Word. !

Copyright © 1999 - 2014[kultur-punkt.ch]. Alle Rechte vorbehalten.

.